Heiner Riepl: "... Und erhalte dir die Farben... / aus der Bayernhyme"

Wir freuen uns, Heiner Riepl erstmals in unserer Galerie am Fischmarkt in Regensburg zeigen zu können. Unter dem Titel "... Und erhalte dir die Farben..." wird Heiner Riepl Gemälde und Grafik aus den Jahren 2010 und 2011 vorstellen.

Ausstellungstermin: 28. Oktober 2011 - 13. Januar 2012
Öffnungszeiten: Mittwoch + Freitag: 16-19 Uhr u.n.V.

Heiner Riepl; Foto: Wolf ErdelHeiner Riepl vor seinem Atelier in Schwandorf (Foto: Wolf Erdel)

Rythmisches Form- und Farbverständnis prägen die Arbeiten von Heiner Riepl. Ausgehend von einem Farberlebnis, das aus dem Spiel der Farben entsteht, suchen und bedingen sich in Heiner Riepls Bildern Farbkombinationen und Oberflächenstrukturen wechselseitig.

Heiner Riepl sucht weniger die strenge Konzeption, als vielmehr die Lebendigkeit und die befreiende Kraft des Zufalls im Prozess des Malens. Dabei entwickeln sich innerhalb des Bildes Ordnungsstrukturen, doch ist es für Heiner Riepl immer entscheidend, dass sich der Maler und damit auch das Bild immer wieder dem Unerwarteten öffnen. Daraus entsteht die Schönheit seiner Bilder. Im Sinne von van Goghs Satz "Finde schön, so viel du kannst." möchte Heiner Riepl den Betrachter aus der Schwere der Existenz herausziehen.

Heiner Riepl: 28.10.11 - 13.01.12

"... Und erhalte dir die Farben... / aus der Bayernhymne"

Eröffnung: 28. Oktober 2011, 20 Uhr

Die Künstlerinnen Anka Draugelates (Klang), Cheryl E. Leonard (Natur-Objekte) und Kilta Rainprechter (Tanz) gestalten die Eröffnung mit der Uraufführung der Performance "Hörbare Farbe bewegt den Tanz und verstillt den Moment".
Die Performance wird für die Ausstellung komponiert und choreographiert.
Beginn: 20:15

Heiner Riepl: Komposition XIV/10, Öl auf Leinwand, 150 x 100 cmHeiner Riepl: Komposition XIV/10, Öl auf Leinwand, 150 x 100 cm

Detailarbeiten für die Performance

artspace Erdel; Foto: Wolf ErdelUnterschiedliche Möglichkeiten werden ausgelotet (Fotos: Wolf Erdel)

Anka Draugelates und Cheryl Leonard im artspace Erdel; Foto: Wolf ErdelErhard Bablok setzt die Künstlerinnen ins Licht

"Generalprobe"

Anka Draugelates und Cheryl E. Leonard beim Soundcheck im artspace Erdel; Foto: Wolf ErdelAnka Draugelates und Cheryl E. Leonard beim Soundcheck (Fotos: Wolf Erdel)

Kilta Rainprechter im artspace Erdel; Foto: Wolf ErdelKilta Rainprechter beim Aufwärmtraining

Die Performance entsteht

Kilta Rainprechter und Hanna Sachau im artspace Erdel; Foto: Wolf Erdel
Kilta Rainprechter und Hanna Sachau beratschlagen über das passende Kostüm
(Fotos: Wolf Erdel)


Cherly E. Leonard und Anka Draugelates; Foto: Wolf ErdelCherly E. Leonard und Anka Draugelates entwickeln ihre Komposition zu den Bildern von Heiner Riepl

"Eigentlich genügt es, wenn wir Farbflecken malen." (van Gogh, 1885)

Einladung zum Gespräch
mit Heiner Riepl
am Mittwoch, 30. November 2011 um 20:00 Uhr
in der Galerie Dr. Erdel Verlag

über die Befreiung der Malerei im 20. Jahrhundert,
über die Kraft der Farben,
über Rhythmus, Natur und malerische Zufälle

Eintritt frei

Heiner Riepl im Gespräch mit Franz Nopper; Foto: Wolf ErdelHeiner Riepl im Gespräch mit Franz Nopper (Foto: Wolf Erdel)

Disziplin, Begeisterung und Methode

Heiner Riepl im artspace Erdel; Foto: Antonia KienbergerHeiner Riepl am 30. November 2011 (Foto: Antonia Kienberger)

Viele schätzen Heiner Riepl als Maler, am vergangenen Mittwoch erlebten sie eine weniger bekannte Facette von Heiner Riepls Persönlichkeit. "Heiner kann wunderbar Geschichten erzählen!" begeisterte sich eine junge Besucherin. Vincent van Goghs Überlegungen über Farbigkeit dienten als roter Faden bei diesem überaus anregenden Gespräch mit fachkundigem Publikum über künstlerische Kreativität, kontinuierliches Schaffen, Inspirationsquellen, Methodik. Auch andere Gattungen wie Musik und Theater blieben dabei nicht außen vor.

Wir haben einige Passagen des angeregten Gesprächs am 30. November 2011 als Video für Sie bereit gestellt. Dauer: 7 Minuten

Finissagenfeier " ..und erhalte dir die Farben .."

Malerei von Heiner Riepl im artspace Erdel; Foto: Antonia Kienberger
Ausstellungsansicht Heiner Riepl (Foto: Antonia Kienberger)

Eine schöne, viel- und gutbeachtete Ausstellung geht zu Ende. Die Farben, die uns durch diesen Winter so gut getragen haben, jetzt kommen Sie ins Depot oder - was uns auch freut - zu den Käufern.

Ursprünglich war die Finissagenfeier für Freitag den 13.Januar geplant, aber wegen des guten Skiwetters (und natürlich auch wegen des starken Sammler-Interesses) haben wir die Feier auf Freitag, den 20. Januar 2012 ab 20:00 Uhr verschoben. Nun ist also die letzte Möglichkeit, die Ausstellung vollständig zu sehen, und vor allem, gemeinsam mit Heiner Riepl über die Arbeit und die Aktionen während der Ausstellung zu reden und zusammen zu feiern.

Ein herzliches Danke an dieser Stelle nochmals an alle, die zum Gelingen der Ausstellung beigetragen haben. Fotos und Dokumentationen zur Performance, zum Künstlergespräch, zu Interviews während der Ausstellung werden am Freitag nochmals zu sehen sein. Herzliche Einladung hier an dieser Stelle zur Finissage: Freitag, 20. Januar 2012, 20:00 Uhr in der Galerie am Fischmarkt 3 in Regensburg.

Künstler im artspace Erdel & Schaulager

Freude an Bildern | Kunst-Shop Erdel

Anmeldung Newsletter

Herzlich willkommen! Für freuen uns über Ihr Interesse an unserem Newsletter. Per Mail möchten wir Sie über Neuigkeiten im artspace und Schaulager informieren! Gleichzeitig erhalten Sie dann automatisch Einladungen zu allen unseren Vernissagen. Zur ersten Anmeldung ist es notwendig, vorher die Verwendung von Cookies in dem Block am Seitenende unten (artipool) zuzulassen Dann tippen Sie auf den Link "registrieren".

Angemeldet bleiben

Die Übertragung Ihrer Daten erfolgt verschlüsselt. Die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online